Herzlich willkommen in unserem Schach-Verein!

Elisabeth Pähtz bringt die Faszination für Schach

ins Familienzentrum Plus

 

Ihre aktuellste Gewinnpartie vom Gibraltar Open brachte Elli zu Beginn aufs Demobrett mit. Aufmerksamkeit und voller Respekt war ihr sicher von den Zuschauern, die von 6-66 Jahre alt waren. Ein Kurzreferat über mentale Stärke im Schach lockerte die Stimmung auf.

Zwischen dem letzten Platz bei den Mindgames in China und dem 3. Platz bei der Schnellschach WM in Doha, in Saudi-Arabien, lag nur eine Woche. Mit ihrem französischem Teamkapitän und zwei weiteren französischen Großmeistern machte sich Elli mental fit, um den sagenhaften 3. Platz bei der WM zu gewinnen. Zwischen Sieg und Niederlage passt häufig nur eine Briefmarke, an sich glauben ist Pflicht im Profisport. Häufig fehlen nur wenige Prozentpunkte, um seine volle Leistung abzurufen.

Das Publikum klebte an Ihren Lippen, wollte Ihre Einstellung aufsaugen. Elisabeth Pähtz ist die angenehmste Erscheinung im deutschen Schach, publikumsnah, freundlich, schacheuphorisch. Als Spielerin und Trainerin weltweit unterwegs. Von ihrer Erfahrung profitieren alle. Hat man Elli Pähtz im Haus, lebt der Geist von Caissa, der Schachgöttin, auf …

Lüneschach e.V. ist der Verein, der Schachkultur fördert. Am Brett waren z.B. Reza Vahabi (Iran), der als Flüchtling nach Lüneburg kam und nun mit DWZ 1800 für den Verein spielt. Ebenso Pansionär Winfried Schleicher, aus München zugezogen, hat die Liebe zum Schachsport hier gefunden.

Auch er geht inzwischen für Lüneschach e.V. auf Punktejagd. Der offene Spieltreff im Familienzentrum Plus in Lüneburg war der richtige Schritt, neue Mitglieder zu werben. Schach verbindet jung und alt, Hinzugezogene und Einheimische. Schlichtweg alle, die gerne Schach erlernen und spielen wollen …

"Kultur & Genuss"

Am Donnerstag, den 14.06.2018, laden wir ins Museum Lüneburg ein. Wir wollen auf der Terasse des Museums mit euch vor der Sommerpause zusammen im Rahmen des  sommerlichen Grillabends feiern und Schach spielen. Dazu spendiert Lünes-chach dem Museum zwei Gartenschachspiele und dankt damit dem Museum für seine Kooperation, denn wir werden in Zukunft unsere drei jährlich statt-findenen Traditionsturniere
"3-Könige-Turnier", "Oberbürger-meister-Cup" und "Salzau-Cup" dort austragen. Ab 17.30 Uhr geht es los.

 

http://www.museumlueneburg.de/news/p_grillen.htm

 

Offener Schachtreff
 

Im neu eröffneten Begegnungs-zentrum mosaique e.V. trifft man jeden Montag von 16.00 bis 18.00 Uhr Leute jeden Alters, die dort Schach spielen.

 

Der Verein mosaique e.V. hat sich gegründet, um die Vision einer friedlichen Welt mitten in Lüneburg gemeinsam zu gestalten. Willkommen sind alle, die mit Neugier und Lust bereit sind, dazu aktiv beizutragen.

 

Wir von Lüneschach möchten Menschen über das Schachspiel zusammenbringen. Wir freuen uns über jeden, der vorbeikommt.

Sonderausstellung

 

Zum 150. Jubiläum bringt das Museum Lüneburg mit unserer Unterstützung sowie mit Unterstützung des DSB eine Sonderausstellung zu dem Schachweltmeister Emanuel Lasker.

Hier wird Schach gespielt.


Aus der seit 2015 bestehenden Schachsparte beim Ochtmisser SV ist nun ein neuer Verein hervor-gegangen: ab Januar 2018 sind wir Lüneschach e.V., mit eigenem Internetauftritt.
Diese Seiten befinden sich noch
im Aufbau und werden nach und nach fertiggestellt. Jeden Donners-tag treffen sich unsere Schach-spieler im "Familienzentrum Plus". In der Zeit von 17:00 bis 18:30 Uhr bereiten sich die Kinder und Jugendlichen unseres Vereins auf die Abnahme der Schachabzeichen (Bauer-, Springer-, Läufer-, Turm-, Damen- und Königsdiplom) vor. Ab 18:30 Uhr (Open End) treffen sich alle Schachfreunde – jung und alt, Anfänger und Fortgeschrittene – zum offenen Schachspielen, mit und ohne Uhr.

Erfolgreich in Griechenland
 

Eine erfolgreiche Teilnahme an der ACO-Schachweltmeisterschaft der Amateure auf Kos/ Griechenland kann unser Vorsitzender Karol Lalla vorweisen, der mit 5 aus 9 einen hervorragenden 15. Platz von 50 Teilnehmern in der Gruppe E belegte.

Vom 12.-21. Mai 2018 trafen sich dort 308 Schachspielerinnen und Schachspieler aus aller Welt. Großen Besuch gab es von der "Caissa des Schachs", Judit Polgar zusammen mit dem Leiter der Polgar-Stiftung Daniel E. Yarur.

Ein weiterer prominenter Gast, Alexei Shirov, bereitete ausgewählte Spieler in einem speziellen Seminar vor und spielte am Ende ein Simultanmatch gegen sie.

Zudem analysierte Schach-Legende Zigurd Lanka die Partien.

 

Unser Spielort

 

Besuchen Sie uns donnerstags im

Familienzentrum Plus

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Lüneschach e.V.